TiefImWestenVereinsausfahrtEsE

…das war ne super Runde mit „dem Dalheimer“. Nicht nur gräwwelig, sondern auch technische Skills waren gefragt. Das deutsch- holländische Naturschutzgebiet bietet sich gerade mit seinen vielen unterschiedlichen Wegarten geradezu für eine Graveltour an.

So ging es über asphaltierte Waldwege, tricky Trails und Schotterwege durch eine haupsächlich bewaldete Gegend. (Die Tour ist sicherlich für heiße Sommertage ein Tipp)

Unser Guide Holger erwies sich auch als kundiger Fremdenführer und gab während der Tour immer interessante Information zu Land & Leuten zum besten. Und wenn’s dann mal ins Unterholz ging stellte er der Gruppe den kommenden Streckeabschnitt kurz vor. Das fand ich super.

10 Kilometer überraschte uns dann doch der Regengott mit einem ordentlichen Schauer, aber dank der Ortskenntnis unseres Guides fanden wir in 200 m eine Schutzhütte. Nach 20 Minuten war alles vorbei und das Ziel nach 105 km und knappen 6 Stunden unfallfrei und ohne Panne erreicht!

Hier gibts das komplette Fotoalbum der EsE Vereinsausfahrt zu sehen.

Wer jetzt Lust bekommen hat, an solchen Touren teilzunehmen, sollte auf der Internetseite des Vereins, ErlebnisStattErgebnis vorbeischauen und sich im Verein anmelden. Der Jahresbeitrag beträgt schmale 24€ und es werden einem jede Menge Gräwwel- und RennradTouren in ganz Deuschland geboten!

NightrideAalten

…fein, was die Holländer da auf die Räder gestellt haben: Nightride ‘t Muurtje in #Aalten 🇳🇱🚴🏽‍♂️ …ordentlich Matsch und viel Remmidemmi ♥️💚♥️

Nightride ‘t Muurtje

LeezeAlu

…mein Diverge fährt jetzt mit Leeze AC 35 Laufrädern. Die Original Räder waren nach 20K so ziemlich auf. Sie dienen jetzt als LRS Backup für den Fall der Fälle…

Ich habe mich bei dem Diverge dieses Mal für Alu entschieden, da ich dieses Rad mit Schlauch auf Reisen mitnehme. Da möchte ich mir das Gehampel mit Tubeless ersparen…

Aankomm Café

WinterfestMitWinWing2

Das OPEN U.P. jetzt in der WinterMatschEdition mit 650b Schwalbe 50 mm Ultrabite/Bite LRS, WinWing2 und Elite ThermoFlasche. Da darf es ruhig matschig werden!

GräwwelnInKroatien#2

Lost Place Dvigrad

Es geht nach Dvigrad, einem Lost Place. Gefunden hatte ich den Ort in einem Taschenbuch von Gerd Lux und Helmuth Weichselbraun über verlassene Orte in Kroatien. Aber so unbekannt war der Ort wirklich nicht, denn hier war einiges los. Ganze Radgruppen trafen sich hier und ich ich dachte, ich hätte was besonderes entdeckt.

Auch die weiteren Touren in der Umgebung waren lohnenswert. Die Fahrt zur Festung Benedetto habe ich quasi zweimal gemacht. (es war übrigens auch ein Tipp aus dem ‚Lost Places‘ Buch von Kroatien) Beim ersten Besuch der Anlage habe ich erstmal dumm vor dem Zaun gestanden, der das ganze Gelände einzäunt. Aber ein entgegenkommender Graveler sagte mir dann, dass man völlig problemlos zu der Festung fahren könne. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt…

Festung Benedetto

Besonders die Runde um den Limsky Kanal lohnt es sich zu fahren, obwohl ich mir mehr von der Tour versprochen hatte. Die Ausblicke auf den Fjord waren ganz nett. Bewundernswert, nein, bemitleidenswert fand ich viele Radler, die mit ihren eBikes und schmalen Reifen dort fuhren! Die Strecke ist wirklich nicht einfach zu fahren und so habe ich mir der Rückweg auf dieser Piste geschenkt und bin auf der Straße gefahren. Das ging hier… anscheinend waren hier nicht so beliebt, wie die Ecke um Pula herum.

Das Radfahren mit dem Rennrad auf der Straße habe ich als ziemlich stressig empfunden. Die einheimischen Autofahrys, fahren ohne Rücksicht auf Radfahrer:innen!!

Limsky Kanal

Und zum Schluss die Komoot Collection mit allen Touren:

GräwwelnInKroatien

…einige schöne Touren habe ich in Kroatien gemacht. Tolle Landschaften, wie die Plitvicer Seen, das NSG Ucka mit dem Vojak (1396m) erfahren und die Küstenlandschaft um Rovinj abgegräwwelt. Hier mal eine Kartenübersicht. Bericht folgt noch.

Gräwweln in Kroatien