Parpaillon

…der französische Kultfilm über Radfahrer! Den muss man als Radler unbedingt gesehen haben und man wird an der ein- oder anderen Stelle schmunzeln 😉

Dass es den Berg wirklich gibt, hatte ich nicht vermutet. Aber es gibt ihn, ganz in der Nähe des Col de la Bonette. 2009 habe ich dann versucht bis zum Pass zu kommen, aber damals hatte ich noch kein Gravelrad. Und so musste ich kurz vor dem Gipfel den Rückweg wieder antreten. Der steinige, felsige Untergrund war nicht besonders geeignet für mein Rennrad.

Mit meiner jetzigen Ausrüstung sollte es aber möglich sein… mal schauen…

NormandieBretagne

Der Urlaub an der französischen Atlantikküste ist vorbei und es waren schöne Touren, die ich in Küstennähe abgeradelt habe. Mein Diverge hat mir da gute Dienste geleistet, aber den RR Laufradsatz hätte ich mir sparen können mitzunehmen, denn die kamen nie zum Einsatz. Entweder waren es die Trails, Wanderwege oder nur der schlechte Asphalt, die mich vom Wechseln der LRS abhielten, oder einfach die Motivation, die ganz großen Runden zu radeln… Es sollte ja ein Urlaub sein mit etwas Radfahren und nicht umgekehrt. Und so habe ich ihn auch genossen!

Es gab wunderbare Touren am Pas-de-Calais mit Aussichten auf die englische Küste, entlang der normannischen Steilküste westlich von Dieppe, die Touren an der Côte d’Emeraude oder die bretonischen Ausflüge im äußersten Westen bei Le Conquet oder Guissény, Ach ja, empfehlenswert ist ein Ausflug auf die Insel Ouessant!!